Re: Ein Ort für Code

Ilu ilu at fsfe.org
Mi Jul 14 12:19:07 UTC 2021


Hallo Liste,

aus Erfahrungen in meinem Bundesland kann ich sagen, dass die Verwaltung 
bedauerlicherweise merkwürdige Vorstellungen von "Kooperation" hat: 
nur Verwaltungsmitarbeiter:innen erhalten Accounts, damit entfällt auch 
die Möglichkeit von Bug-Meldungen durch Bürger.
Im Meilenstein steht zwar "Öffnung der OS-Plattform für weitere 
Nutzergruppen außerhalb der öffentlichen Verwaltung (vorbehaltlich der 
rechtlichen Prüfung)" aber die rechtliche Prüfung wird vermutlich dann 
das Problem sein ... Bürger könnten ja auf die Idee kommen, dort 
(urheber)rechtsverletzende Dinge zu lagern ...

Dabei wäre ein europäisches Git(lab) als Alternative zu 
gitlab/github.com dringend erforderlich. Naja, ein deutsches System 
reicht dafür sowieso nicht, es müsste schon europaweit sein.

Bernhards Einwand verstehe ich nicht: Es wird ziemlich sicher ein gitlab 
werden. Was für Erwartungen an ein git sollte ein git nicht erfüllen? 
Und wer sollte auf die Idee kommen, in einem git "Zusicherungen" zu suchen?

Ilu

Am 14.07.21 um 09:12 schrieb Bernhard E. Reiter:
> Moin,
> 
> Am Donnerstag 01 Juli 2021 09:19:41 schrieb Alexander Sander:
>> Bis März 2023 soll eine, nicht nur für die Verwaltung geöffnete,
>> Code-Plattform zur Verfügung stehen, die fortlaufend weiterentwickelt
>> werden soll. Auf Seite 43ff könnt ihr den ganzen Plan lesen.
> 
> meiner Ansicht nach, werden sich die Erwartungen an diesen "Ort für öffentlich
> Code" _nicht_ erfüllen. Die Leute suchen eigentlich nicht nach Code, sondern
> nach Zusicherungen über diesen Code, am besten für ihren eigenen Einsatzzeck
> und im Zusammenhang dessen, was ingesamt verfügbar und möglich ist. Ein "Ort"
> allein und auch die Vernetzung unter Leuten mit (angenommen) ähnlichen
> Interessen, kann das nicht leisten.
> 
> Viele Grüße,
> Bernhard
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> FSFE-de mailing list
> FSFE-de at lists.fsfe.org
> https://lists.fsfe.org/mailman/listinfo/fsfe-de
> 
> Diese Mailingliste wird durch den Verhaltenskodex der FSFE abgedeckt.
> Alle Teilnehmer werden gebeten, sich gegenseitig vorbildlich zu
> behandeln: https://fsfe.org/about/codeofconduct
> 


Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de