Re: Rechtsgültigkeit der PGP-Signatur

Ilu ilu at toppoint.de
Di Dez 7 20:12:04 UTC 2021


Es gibt Behörden, die PGP benutzen - einige Datenschutzbehörden z.B.

Ansonsten: Nein. Alle Gerichte ebenfalls: Nein.

Auch mit Email wirst Du bei Gerichten nichts werden, auch nicht vorab. 
Außer vielleicht DeMail (gibt's das noch?).

Meine Empfehlung: Faxen. Das ist das zuverlässigste Kommunikationsmittel 
mit Behörden und Gerichten.


Am 07.12.21 um 19:24 schrieb Henning Thielemann:
> 
> On Tue, 7 Dec 2021, Wolfgang Romey wrote:
> 
>> Kann mir sagen wie rechtssicher eine PGP-Signatur ist? Kann ich sie 
>> beispielsweise im Verkehr mit Behörden oder Gerichten verwenden?
> 
> Gerichte erkennen das nicht an. Jedoch kann man mit E-Mail ähnlich zu 
> Fax fristwahrend Schriftsätze vorab einreichen.
> 
> _______________________________________________
> FSFE-de mailing list
> FSFE-de at lists.fsfe.org
> https://lists.fsfe.org/mailman/listinfo/fsfe-de
> 
> Diese Mailingliste wird durch den Verhaltenskodex der FSFE abgedeckt.
> Alle Teilnehmer werden gebeten, sich gegenseitig vorbildlich zu
> behandeln: https://fsfe.org/about/codeofconduct
> 


Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de