Re: Befreiung der Haushalte , der Behörden, ... von Microsoft-Software

Christian Imhorst christian.imhorst at fsfe.org
Di Mai 19 16:19:39 UTC 2020


Hi,

die Erfahrungen, die du beschreibst, kann ich bestätigen, ebenso auch
die von Kristian.

Am 19.05.20 um 01:26 schrieb Ilu:
> In diesem Szenario kann man nur bei den Schulen (d.h. bei den
> Landesregierungen und Kommunen) ansetzen, wie es die FSFE bereits tut.
> Solange Windows vorinstalliert verkauft wird und Spiele unter Linux
> nicht laufen, ist im Privatbereich für die FSFE nichts zu holen.

Ja, ich würde aber nicht "nichts" sagen, weil ich finde, das F-Droid als
zusätzlicher AppStore vielleicht ein Problembewusstsein bei den Leuten
für Privatsphäre, Unabhängigkeit etc. schaffen kann. Aber auch hier ist
das eine Minderheit. Die meisten möchten noch nicht einmal einen anderen
Messanger als WhatsApp nutzen.

Viele Grüße
Christian



Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de