Re: Ist Freie Software auf Rechnern mit unfreiem Betriebssystem hilfreich, akzeptabel, nützlich, ... oder nicht.

Dr. Michael Stehmann anwalt at rechtsanwalt-stehmann.de
Do Apr 13 15:06:33 UTC 2017


Am 13.04.2017 um 15:52 schrieb Wolfgang Romey:

> Die Umstellung ist (noch) nicht erfolgt. Der Stand ist, daß es wohl
> keinen einfachen Weg gibt, die Datenbanken zu exportieren. Ich habe mich
> bei der Gelegenheit mal etwas mit LibreOffice base befaßt, für das es
> sehr gute Tutorials gibt. Wenn man Glück hat, kann man u.U. die Daten
> exportieren und in Base einlesen. Die ganze Funktionslogik muß aber wohl
> nach programmiert werden.

Es gibt (bei Debian) ein Paket "mdbtools". Dies sind einige Werkzeuge
zum Bearbeiten von MDB-Dateien (JET-/MS-Access-Datenbanken), z.B.
Kommandozeilenprogramme, um Tabellen anzuzeigen, das Datenbankschema und
die Daten zu exportieren, die Version von  Dateien anzuzeigen und ein
Kommandozeilenwerkzeug zum Erstellen von SQL-Anfragen und zum Anzeigen
der Ergebnisse etc.

Für Grafik Bevorzugende gibt es "mdbtools-gmdb".

Ein Test scheint mir lohnend.

Wenn die Datenbank nicht sehr gut entworfen und gestaltet worden ist,
ist ein Neuaufbau (Entity-Relationship-Modell,Normalisierung etc.)
ohnehin sinnvoll.

Für die Programmierung der "Funktionslogik" bietet LibreOffice neben den
Werkzeugen des Base-Moduls (die eher rudimentär sind im Vergleich zu
Access) auch noch die Möglichkeiten der Macro-Programmierung.

Gruß
Michael



-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 198 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://lists.fsfe.org/pipermail/fsfe-de/attachments/20170413/94219809/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de