Lizenzfrage

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
Mi Mär 23 09:33:42 UTC 2016


Hallo.

Am 22.03.2016 um 19:06 schrieb Florian Snow:
>> > Diese Inhalte werden Links auf andere Medizindatenbanken sein
>> > bzw. separate Dokumente, die dann für die Allgemeinheit abrufbar sind.
> Solche Werke würde ich unter CC-BY-SA oder CC-BY stellen.  Dann können
> sie beliebig weiterverarbeitet werden und man kann sich relativ leicht
> an die Lizenzbedingungen halten.

Ich möchte noch kurz einwerfen, dass es nicht immer sein muss, sich
irgendwelche Rechte zu sichern, wenn man gar nicht vor hat die für was
zu nutzen.

OpenStreetMap hatte auch CC-BY-SA und hatte stets Probleme, dass viele
Leute die Daten nicht richtig nutzen konnten, weil die Nennung von
Tausenden von möglichen Autoren nicht grade leicht zu bewerkstelligen
ist. Dann wurde vor einiger Zeit mit enormem Aufwand von dieser Lizenz
auf eine eigene umgeschwenkt, die wieder irgendwelche Restriktionen
enthält und nach wie vor wird OSM für vieles nicht genutzt wo es
angebracht wäre.

CC-0 ist auch eine mögliche Lizenz für Daten. Wenn du nicht vor hast,
das Projekt zu monetarisieren, dann ist es vielleicht auch gar nicht so
schlimm, wenn andere damit wirklich alles machen dürfen was sie wollen.
Die Gefahr, dass jemand eine Kopie dann versucht zu verkaufen ist schon
da, aber immer nur die Kopie. Die Originaldaten sind ja weiterhin frei
und es tut dir keinen Abbruch, wenn jemand anderes damit Geld verdient
(sofern jemand das Produkt kauft).

Gruß,
Bernd

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 836 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://lists.fsfe.org/pipermail/fsfe-de/attachments/20160323/2c1ff5da/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de