Freie Software und deutsche Arbeitsverträge

Florian Weimer fw at deneb.enyo.de
So Aug 23 11:42:02 UTC 2015


* Philip Gillißen:

> Danke für deine Einschätzung! So weit ich das Urheberrecht verstehe,
> ist es jedoch nicht so, dass meinem Arbeitgeber die Software "gehört"
> (Urheberrecht erlangt), sondern er sie nur exklusive nutzen darf.

Korrekt, er allein kann das Werk wirtschaftlich verwerten.

> Daher frage ich, ob nur ich dann die Software veröffentlichen kann
> oder die Interpretation der GPL auch diese Nutzungsrechte verwenden kann
> .

Eine Veröffentlichung unter der GPL greift ganz wesentlich in die
wirtschaftliche Verwertung ein, so daß der Inhaber der Nutzungsrechte
auf jeden Fall zustimmen muß.

Grundsätzlich würde ich an Deiner Stelle darauf hinarbeiten, daß der
Arbeitgeber das Werk veröffentlicht.



Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de