Freie Software und alte Hardware

theo.schmidt at wilhelmtux.ch theo.schmidt at wilhelmtux.ch
Di Okt 28 19:19:25 UTC 2014


Am 28.10.2014 18:46, schrieb Dr. Michael Stehmann:
...
> Ob Ressourcen geschont werden, kommt auf den Einzelfall an. In der Regel
> ist ältere Hardware ziemlich energiehungrig.

Stimmt. Allerdings kommt es offenbar dermassen auf die graue Energie an, 
dass es wohl auch energetisch meistens lohnt, die Geräte so lange wie 
möglich zu betreiben.


> Da kann es je nach
> Einsatzszenario schon einmal sinnvoll sein, einen alten Desktoprechner
> durch einen Raspi o. ä. zu ersetzen. Auf dieser Rechnerkategorie läuft
> allerdings ein aktuelles Consumer-Windows auch nicht. Freie Software ist
> also auf jeden Fall die bessere Wahl!

Ein bekannter von mir, sagt, dass er auf dem Raspi sogar Libre Office 
einsetzen kann. Es brauche zwar eine Minute zum starten, sei dann aber 
gut brauchbar.

LG, Theo





Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de