Freie Kindersicherungssoftware = (auch nur) Zensur

Max Mehl max.mehl at fsfe.org
Fr Feb 22 07:18:21 UTC 2013


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hallo,

ich bin zwar kein Vater, aber sehe 1. ein, dass die besagten
befreundeten Eltern das Recht haben, ihr Kind so zu erziehen, wie sie
m￶chten und habe 2. Ansichten von der Kindererziehung (und der Welt),
die sich anscheinend recht grundlegend von den deinen unterscheiden.
Deswegen m￶chte ich auch gar keine gro￟e Diskussion ber Erziehung und
Gesellschaft starten, da es nicht zum Thema der Maillist und des
Threads passt und zudem aufgrund der Tiefe zu keinen nennenswerten
Meinungs¦nderungen fhren wird.

Nur ganz kurz die wichtigsten Punkte:

> Das Internet ist der (digitale) Spiegel der Gesellschaft. Wenn dir
> das was du im Spiegel siehst nicht gef¦llt, warum willst du den
> Spiegel kaputt machen?
Mit gef¦llt oft keineswegs, was ich im Spiegel sehe. Hei￟t das aber,
dass ich meine (imagin¦ren) Kinder Dingen wie Hardcorepornos,
Tierqu¦lereien und diversen morbiden Ekelheiten (kennt noch jemand
rotten.com?) aussetzen soll? Klar, es spiegelt irgendwie die
sensationsgeile und gefhlsstumpfe Gesellschaft wider, aber dennoch
muss ein 6j¦hriges Kind nicht dadurch belastet werden.

> Nee, das Kind soll nur zensiert werden.
Ich finde das Wort Zensur in diesem Kontext nicht angebracht, aber da
hat wohl jeder seine eigene Meinung. Wie ich schon oben geschrieben
habe, soll die Sperrung einiger extremer Webseiten protektiv und nicht
politischer Natur sein. Dass die Eltern pornographische und gewaltsame
Inhalte fr ihre kleinen Kinder unzug¦nglich machen wollen, halte ich
fr vollkommen gerechtfertigt.
Denn dann k￶nnen die Kinder bis auf diese thematischen Einschr¦nkungen
frei und ohne elterliches Beisein das Internet erkunden.

> Mein "Tipp": Strom Zeitschaltuhr am Router .... So wie Im Aquarium
> die Fische. Der "Liebe Gott" bestimmt wann es Licht und Futter
> gibt. Ganz Automatisch.
Nicht umsetzbar, da die Eltern und das angeh¦ngte Bro vielleicht auch
au￟erhalb der "Kinderzeiten" ins Netz wollen


Wie gesagt, gro￟artige Diskussionen darber sind in meinen Augen recht
sinnbefreit. Die Auflagen setze auch nicht ich, sondern die
elterlichen "Auftraggeber". Und bei all der Freiheit, die du
propagierst, muss wohl auch die erzieherische Freiheit anderer Eltern
beachtet werden.

Viele Gr￟e
Max
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v2.0.17 (MingW32)

iQEcBAEBAgAGBQJRJxu9AAoJEOxlXmdUnkHiHcEIAJG6FoarGMJBIpTGlHCtQoE5
Z/CozYjV3WZT59/4SXg78ld5vNCXtlI3bsZHlRz063+XBhSmprGyYDTxgFyhlIy7
grheRvvRSyCDTHs4h8fvMsKv/dyv+HeJAQQX3MDknD2eaL4mxABka8JWEZr5QEhw
X/8tNLr2QYJm8clf4ASrwTHfAqnVQX2sChW1LEjxGRKx11I3Uj6mVveDJRZ1AKn+
mhvmY+MNAxMtjGvE5ahSQ71QknA1LENrIFCgj1oyV9PE2H02uhg+J52H6eP3+R3X
IzbJwud17H/7e4McxT67cYMrkGcQwSULMi1Obq6Xy71BMHgeBTF+FZmA5/1LniI=
=2GuX
-----END PGP SIGNATURE-----



Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de