Rechtliche Absicherung bei kommerzieller Entwicklung freier Software

Jacob Dawid jacob.dawid at gmail.com
Di Jul 3 13:36:50 UTC 2012


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe in meiner Freizeit ein freies Softwareprodukt entwickelt und
stelle es der kommerziellen Nutzung in einem Unternehmen, in dem ich
auch beschäftigt bin, zur Verfügung. Daraufhin entschied sich dieses
Unternehmen mich in der Entwicklung dieser Software zu unterstützen,
indem wir einen Teil unserer bezahlten Arbeitszeit für die Entwicklung
dieser Software verwenden dürfen.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre sich
rechtlich dahingehend abzusichern, dass die Verwertungsrechte am
geschriebenen Code dahingehend eingeschränkt werden, dass dieser
wieder unter den Bedingungen der GPLv3 veröffentlicht werden muss.
Denn rein theoretisch treten wir laut Vertrag unsere Verwertungsrechte
an das Unternehmen ab. Gibt es dazu Empfehlungen/Musterformulare?

Viele Dank,
Jacob Dawid



Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de