Elopocalypse: Warum der Nokia-Microsoft-Deal ein herber Rückschlag für freie Software i.a. ist

olafBuddenhagen at gmx.net olafBuddenhagen at gmx.net
Mo Feb 21 01:54:12 UTC 2011


On Fri, Feb 18, 2011 at 01:09:22PM +0100, RA Stehmann wrote:
> olafBuddenhagen at gmx.net schrieb:

> > Du meinst Microsoft würde einen exklusiven AppStore wie Apple
> > erzwingen? Das halte ich für unwahrscheinlich.

[...]

> Microsoft verbannt freie Software aus dem Windows Phone 7- und
> XBoX-Store
> 
> http://www.pro-linux.de/news/1/16722/microsoft-verbannt-freie-software-aus-dem-windows-phone-7-und-xbox-store.html

Hatte schon den Original-Artikel von Jan Wildeboer gelesen, auf den sich
dieser bezieht :-)

Die eigentliche Frage ist davon aber nicht betroffen: Ist dieser
AppStore exklusiv (so wie Apples), das heißt man kann *nur* über diesen
Software auf dem Telefon installieren?

Übrigens enthält der von Dir zitierte Artikel einen Übersetzungsfehler:
Wenn man die (von Wildeboer zitierte) Klausel im Original liest, wird
klar, dass nicht freie Software generell ausgeschlossen wird, sondern
"nur" Copyleft-Lizenzen. (Wobei Wildeboers Artikel zugegebener Maßen so
klingt, als ob jegliche freie Software ausgeschlossen wäre -- nicht
erstaunlich, dass andere ihn beim Wort genommen haben...)

-antrik-



Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de