Fwd: OpenSource-Strategien

Jörg Schmidt joesch04 at web.de
Do Dez 2 13:20:13 UTC 2010


Hallo *,

Matthias Kirschner schrieb:
> > Der Beitrag übt eine interessante Kritik an der strategischen
> > Vorgehensweise der Freie-Software-Gemeinschaft.
> 
> Hier stimme ich Torsten zu: es gibt nicht _die_ strategische
> Vorgehensweise der Freien-Software-Gemeinschaft. 

Sicher nicht, nur heißt das ja nicht weil sich _die_ Strategie nicht ausmachen ließe das es garkeine erkennbare Strategie im Sinne der überwiegend angewendeten, akzeptiereten Strategie gäbe.

> Unterschiedliche
> Organisationen haben unterschiedliche Strategien. 

Ja sicher. Und der Satz sagt mir nun das ein Vertreter der FSFE glaubt für seine Organisation nicht konkret antworten zu können und lieber allgemein bleibt?

> Manche betonen die
> Verfügbarkeit von Quellcode, mache den Kostenaspekt, 

Was eigentlich tut die FSFE gegen Letzteres? Ich hatte im von Volker zitierten Thread angesprochen wie negativ eine solche Sichtweise ist.

> andere den Punkt,
> dass Software angepasst werden kann, andere die Auswirkungen auf die
> Volkswirtschaft. Es müssen ja auch nicht alle komplett abgestimmt
> und mit der gleichen Strategie handeln. 

Doch genau das sollten sie! Wiederum bin ich erschrocken sowas von einem Vertreter einer Organisation zu hören die sich ja eigentlich genau dafür verantwortlich fühlen sollte in solchen Dingen einheitliches, kraftvolles Handeln zu organisieren.

> > Mich würde interessieren, inwiefern die angesprochenen Punkte
> > tatsächlich die Positionen der FSF bzw. der FSFE darstellen,
> > insbesondere in Bezug auf Oekonux. Auch wäre es interessant zu
> > erfahren, ob sich an einigen Stellen die Positionen der FSF und
> > der FSFE voneinander unterscheiden.
> 
> Welche Punkte meinst du genau? Hast du konkrete Fragen, die ich
> beantworten kann? 

Die Theorien die das Ökonux-Projekt verbreitet [1] sind öffentlich einsehbar, wie steht die FSFE dazu? Oder ist die Frage zu schwer?

siehe _z.B._:
http://www.oekonux.de/einfuehrung/kladde/index.html 

> > (FYI: Die Diskussion startete mit der Frage, worin konkret
> >  sich die Vorgehensweisen der Freie-Software-Community von
> >  der OpenSource-Community unterscheiden. Daher der Betreff.)
> 
> Ich sehe nicht, dass es zwei unterschiedliche Gemeinschaften gibt. 

Dann ist die Meinung der FSFE in diesem Punkt anders als die der FSF? Verstehe ich das richtig?

Die FSF betont jedenfalls in vielen ihrer Veröffentlichungen [1] den Unterschied zwischen OpenSource und Freier Software und damit ist klar das sie auch zwei Gemeinschaften sieht. 
(Hinweis: wenn zwei Gemeinschaften heißt das lange nicht das eine strikte Trennung existiert, aber das zwei Gemeinschaften existieren)

[1]
_z.B._:
http://www.gnu.org/philosophy/open-source-misses-the-point.html


Genau das ist nämlich das Problem der FSF, denn die Anhänger von OpenSource sehen sich allgemein nicht in Widerspruch zu freier Software, allein wollen sie freie Software am MARKT im REALEN WETTBEWERB verbreiten und reden deshalb von OpenSource, ganz ähnlich dem das es z.B. in DE üblich ist von "Gewinn" zu reden wenn man "Profit" meint, in anderen Ländern ist hingegen "Profit" kein 'Un-Wort'.

Und wenn die FSF vor diesem Hintergrund dauernd andeutet das Verrtreter von OpenSource eigentlich den Begriff freier Software aufweichen wollen ist das schlicht nicht richtig.

Wie ist es denn gewesen bei der, wirklich unschönen Extension-Kampage der FSF gegen OOo? [1] Da wurden genau Teile der FOSS-freundlichen Wirtschaft gebasht. Wie eigentlich steht die FSF zum Wettbewerb am Markt, wenn doch in solchen Kampagnen deutlich wird das man Wettbewerb fürchtet?
WEnn ich sehe das in Verzeichnissen [2] der FSF solche Firmen wie .riess [3], die Vieles vorangebracht haben, nun plötzlich quasi am Pranger stehen, allein dafür weil sie der Gemeinschaft Dinge zur Verfügung stellen bei denen der FSF die Lizenz nicht passt, will mir das jeden falls nicht behagen.

Dankbar bin ich jedenfalls eingedenk der klaren Abfuhr [4] den das CC von OOo dieserart Bestrebungen der FSF erteilt hat. 

[1]
http://www.fsf.org/news/fsf-launches-free-software-extension-listing-for-openoffice.org

[2]
http://libreplanet.org/wiki/Group:OpenOfficeExtensions/NonFree

[3]
www.riess.de

[4]
http://www.openoffice.org/servlets/ReadMsg?list=announce&msgNo=417



Gruß
Jörg

--
http://www.calc-info.de




Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de