Marktbeherrschende Stellung (war: Parlamentsfernsehen auf bundestag.de)

Bernhard Reiter reiter at fsfeurope.org
Fr Apr 3 14:36:13 UTC 2009


Am Freitag, 3. April 2009 12:08:30 schrieb Werner Koch:
> On Thu,  2 Apr 2009 11:52, reiter at fsfeurope.org said:
> > Mein Ziel ist sogar eine dominante Stellung Freier Software,
> > da sie Wettbewerb niemals so behindern würde, wie eine proprietäre
> > Software mit dranhängenden Unternehmen es kann.
>
> Wie z.B. Firefox und Google^WMozilla Corp.?

Du deutest damit an, dass Mozilla und Firefox den Wettbewerb ähnlich 
behindern, wie Microsoft oder Adobe? Ich denke, dass tun sie nicht. 

Aber die starke Stellung von Mozilla und der Geldfluß von Google haben auch 
handfeste Nachteile - jedoch eine Größenordnung kleiner. Der Iceweasel-"Fork" 
war z.B. möglich, wäre es mit MS Windows und Acrobat Destiller nicht.

(Um die Vielfalt zu fördern nutze ich gern auch mal Konqueror/WebKit.)
Der Trend hin, alles aufs Netz zu stellen hat seine Konkurrenz in guten 
funktionerenen nativen Anwendungen. Also sollten wir die auch verbesseren, 
z.B. mit Rechner-zu-Rechner Konzepten bei Kontakten und Terminen.

Bernhard


-- 
FSFE -- Coordinator Germany                                   (fsfeurope.org)
Your donation makes our work possible:  www.fsfeurope.org/help/donate.en.html



Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de