Wasserzeichen statt DRM?

Adrian Bunk bunk at stusta.de
Mi Nov 28 21:56:35 UTC 2007


On Wed, Nov 28, 2007 at 06:17:01PM +0100, Bjoern Schiessle wrote:
> Hallo,
> 
> Florian Haas <mail at florianhaas.net> writes:
> > Ich bin vielleicht blind, aber ich sehe das Problem nicht zu 100%. Die
> > (Audio)Daten sind mit freier Software benutzbar. So weit, so gut.
> > [..]
> > Wo wird die Freiheit entzogen? Ich kann mit den Daten machen was ich
> > will. Keinerlei technische Beschränkungen.
> 
> Das ist sicher richtig, Wasserzeichen lösen das technische Problem, dass
> DRM Medien oft nicht überall abgespielt werden können.

Die Hauptprobleme mit DRM sind eher:
- eine externe Stelle kann die Nutzung der von dir erworbenen Inhalte 
  kontrollieren
- eine externe Stelle kann mitprotokollieren wann du was abgespielt hast

> Die Frage ist nur welche neuen Probleme dadurch entstehen?
> 
> In Zeiten von Vorratsdatenspeicherung, Flugdaten, biometrische Ausweise
> usw. sehe ich es sehr kritisch wenn jetzt auch noch in meinen
> Musikdateien oder auf irgendwelchen Servern Daten über mich gespeichert
> werden.

Wenn du in einem Online-Shop einige Musikstuecke kaufst dann wird das 
dort gespeichert.

Egal ob die Dateien ein Wasserzeichen enthalten oder nicht.

>...
> Es gibt so viele Möglichkeiten, wie meine Musikdateien auch ohne mein
> direktes Zutun irgendwo auftauchen könnten wo sie nach dem Gesetz nicht
> sein dürften. Ich wollte mich diesem Risiko nicht aussetzen, dass dann
> plötzlich die Polizei bei mir anklopft. Daher sind für mich Musikdateien
> mit Wasserzeichen ein absolutes no-go. 

Wenn du deinen Geldbeutel verlierst und danach dein Ausweis an einer 
Stelle an der eine Straftat begangen wurde wieder auftaucht wird die 
Polizei auch bei dir anklopfen.

> Das eigentliche Problem ist doch, dass sich unsere Welt geändert
> hat. Digitale Daten fliegen heute verlustfrei durch die Luft und niemand
> wird die Zeit zurück drehen können.
> 
> Wenn man DRM durch Wasserzeichen oder irgendwas anderes ersetzt,
> bekämpft man nur die Symptome (z.B. technische Inkompatibilitäten im
> Fall von DRM), aber nicht das eigentliche Problem.

Das stimmt nicht.

Wenn du dir zum Beispiel den Wikipedia-Artikel zu DRM [1] ansiehst dann 
wirst du feststellen, dass kein Einziger der dort gegen DRM 
aufgefuehrten Kritikpunkte auf digitale Wasserzeichen zutrifft.

cu
Adrian

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Rechteverwaltung#Kritik

-- 

       "Is there not promise of rain?" Ling Tan asked suddenly out
        of the darkness. There had been need of rain for many days.
       "Only a promise," Lao Er said.
                                       Pearl S. Buck - Dragon Seed






Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de