GPLv3 Prozess (war: Frage zum Begriff der Freien Software)

Bernhard Reiter bernhard at intevation.de
Fr Feb 17 17:14:05 UTC 2006


Am 16. Feb 2006 um 12:03:17 schrieb Bjoern Schiessle:
> Frank Heckenbach <frank at g-n-u.de> wrote:
> > Ich sehe schon ein paar mögliche Probleme. Wie ich dort schrieb,
> > werde ich mich an einer Diskussion über den Inhalt vermutlich auch
> > beteiligen, wenn eine stattfindet. Aber anscheinend ist ja noch
> > nicht mal klar, wo und wie Kommentare überhaupt sinnvoll geäußert
> > werden können. 

> Also ich denke es sollte schon klar sein wie man seine Kommentare
> abgegeben kann. 

Ja, es ist klar, und danke Björn, fürs nochmalige aufschreiben:

> Entweder über das web-interface, was ich zumindest zum
> lesen als sehr angenehm empfinde, oder alternativ über email[0].
> 
> Es mag Gründe geben, warum man das web-interface nicht verwenden will
> oder kann, aber ich denke mit dem email-interface als Alternative
> sollte jeder die Möglichkeit haben seine Kommentare abzugeben.
> 
> [0] http://gplv3.fsf.org/comments/email.html

Meiner Ansicht nach ist es schon eine Schwäche, 
dass die Webschnitt-Stelle nicht alle Browser gleich unterstützt,
allerdings kein wirklicher Hinderungsgrund.

Wie ich auch im Englischen schon schrieb: 
Richard Stallman ist bekannt dafür, alle guten Argument mit einzubeziehen, 
sogar, wenn andere Wissenschaftler das nicht mehr tun würden.
Und er ist der Hauptautor der GPLv3.

Frank,
die Chance, dass Deine Rückmeldung berücksichtigt wird 
ist aus meiner Sicht sehr gut. 

	Bernhard
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://lists.fsfe.org/pipermail/fsfe-de/attachments/20060217/c1060757/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de