Studentisches Projekt der Universität Bremen

Bernhard Reiter bernhard at intevation.de
Sa Nov 29 16:56:27 UTC 2003


On Fri, Nov 28, 2003 at 11:12:28PM +0100, Joern Reimerdes wrote:
> ich hatte mich vor einigen Monaten schon mal an Bernhard Reiter und die
> Mailingliste gewandt, um Informationen, die mich bei einer Argumentation 
> für den Einsatz der GPL, in einem studentischen Projekt des Fachbereichs
> Informatik der Universität Bremen unterstützen können, zu bekommen.

> Ich bin sehr zuversichtlich die Studenten und die Betreuer mit denen
> ich zusammenarbeite mit dem Argument, dass die Verwendung von bereits
> existierendem GPL Code uns Zeit erspart, die wir dann in unsere
> Forschung stecken können, überzeugen zu können.

Der erste Schritt wird auch sein, 
die Menschen von Freier Software an sich zu überzeugen.
Die GNU GPL ist ja nur eine der vielen Freie Software Lizenzen.

> Das Projekt ist in Kontakt mit Daimler Chrysler getreten, um
> Anwendungsfälle die für Daimler interessant wären zu ermitteln und
> auszuarbeiten. Bedauerlicherweise setzt Daimler zur Zeit Windows 2000
> ein und plant eine Umstellung auf Windows XP. - Eine Tatsache die mich
> ein bisschen trübe stimmt. 

Ich denke, dass auch Daumer Chrysler 
an verschiedenen Stellen andere Betriebssysteme einsetzt.
Meist ist das aber gar nicht überall bekannt,
weil als offizielle Strategie etwas anders herausgegeben wird.
Es ist auch anzumerken, dass es durchaus möglich ist,
Freie Software auf proprietären Betriebssystem laufen zu lassen,
auch wenn unschön ist, es kann ein Schritt in Richtung Freiheit sein.

> Ich kenne einen breiten Rahmen von diversen
> freien Tools, mit denen ein kompletter Office PC ausgerüstet werden
> kann, so dass die Bedienung nicht komplizierter ist als es unter
> proprietären Systemen der Fall wäre. Mir ist klar, dass ich wenn ich
> versuche Daimler die Vorteile der GPL und freier Software klar zu
> machen, ich gegen eine einigermassen harte Wand laufen kann. Das Risiko
> bin ich auch bereit einzugehen. Mich interessiert ob es schon Kontakte
> zu Daimler diesbezüglich gibt/gab, ich die Wand nicht mal zum zittern
> bringen kann oder es durchaus die Chance gibt die Wand einzurennen.

Eine Chance gibt es immer.
Meist hängt das an konkreten Leuten.
Ein Patentrezept gibt es nicht, es hängt vom Gegenüber ab.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://lists.fsfe.org/pipermail/fsfe-de/attachments/20031129/46fa1f9e/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de