Freie Software Projekte - Durchführung/Motivation

Bernhard Reiter bernhard at intevation.de
Do Mai 9 15:03:42 UTC 2002


On Thu, May 09, 2002 at 12:01:48AM +0200, Volker Dormeyer wrote:
>   In einer Besprechung hat einer meiner Kollegen zum Thema
>   Projektmanagement und Methoden die Frage eingeworfen, aus welchem
>   Grund so viele mit modernsten Projektmethoden aufgesetzte
>   Software- und IT-Projekte in vielen Unternehmen scheitern, "Open
>   Source" Projekte hingegen mit simpelsten Methoden daher kämen, dazu
>   kaotisch abliefen, jedoch einfach funktionierten?

Es läßt sich schwer darauf antworten, ohne zu wissen,
welche "modernste" Projektmethoden gemeint sind.
Das wissenschaftliche Ende vom Software-Engineering
hat da durchaus verschiedene Ansätze zu bieten.

Zwischen "test a little -- code a little" und
"UML-Modelling CASE Tools" ist da ein himmelweiter Unterschied.

> In sehr vielen Unternehmensprojekten hingegen wird das Personal
> unabhängig von deren Interessen für irgendetwas eingesetzt, was die
> jeweiligen Personen vielleicht gar nicht interessiert. Dadurch baut
> sich meiner Meinung nach schnell eine Stimmung auf, die ein solches
> Projekt negativ beeinflussen kann. Evtl. fühlen sich nur wenige für
> irgendetwas verantwortlich und letztendlich scheitert das Ganze.

Das ist ein Punkt, aber auch nur einer.
Es gibt durchaus sehr motivierte Mitarbeiter in propietären Unternehmen.
Richtig ist aber auch eine Motivations fördernde Wirkung von
Freier Software anzunehmen.

Für mich ist ein weiterer Schlüsselpunkt meine verkürzte These:
	"Software ist ein Kommunikationsproblem"
Freie Software ermöglich eine andere Kommunikationsstruktur
und das kann einiges an verwaltendem Wasserkopf verhindern.

Im Gegensatz zu Freier Software wird bei proprietärer oft
in grossen Schritten Innovation betrieben, das fordert ab einer
gewissen Aufgabengröße viel Verwaltungsanteil zur Koordination.
Das bekannte Buch "The Mythical Man Month" erklärt das Problem gut.

Bei Freier Software gibt es eine Tendenz zu kleinen Innovationsschritten.
Die können dann auch verteilt stattfinden.
Für viele klassische Projektleiter sieht ein solcher Prozess chaotisch aus,
da ervöllig anders verläuft.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 248 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://lists.fsfe.org/pipermail/fsfe-de/attachments/20020509/7b8bdcf3/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste FSFE-de